Texas Holdem Poker Strategie der Bluff


Gleich zu Beginn sollte erwähnt werden, dass Poker ein reines Strategiespiel ist. Welcher Spieler welche Strategie anwendet, bleibt ihm selbst überlassen. Spieler, die jedoch nur auf ihr Glück hoffen, werden bei Turnieren nicht weit kommen.

Beim Bluffen versucht ein Spieler die anderen über die Stärke seiner Hand zu täuschen. Ob diese tatsächlich gut oder schlecht ist spielt dabei keine Rolle. Wichtig ist, dass die anderen den Bluff glauben. Egal zu welchem Zeitpunkt des Spiels ein Spieler blufft, die anderen Spieler müssen glauben, dass der Einsatz gerechtfertigt ist. Dabei kann man beim Poker auf verschiedene Arten bluffen. Der radikale Bluff ist, wenn man gleich zu Beginn, einen großen Einsatz setzt, ohne ein annähernd solides Blatt zu haben. Ebenso ist es ein radikaler Bluff, wenn bei einem gefährlichen Flop so getan wird, als hätte man gut getroffen. So könnten die Mitspieler glauben man hätte eine Premiumhand. Ein Semi-bluff ist, wenn man noch Chance auf eine Gewinnerhand hat, die Mitspieler aber glauben lässt, man hätte sie schon längst. Ein guter Bluff ist nur wirksam, wenn man bestimmte Vorsichtsmaßnahmen trifft. So wird z.B. ein Bluff eher geglaubt, wenn man vorher etwas zurückhaltender gespielt hat. Natürlich sollte man auch vermeiden, dass mehrere Bluffs enttarnt werden. Umso schwieriger wird es, mit folgenden Bluffs erfolgreich zu sein. Auch bei kleinen Einsätzen oder einer hitzigen Partie setzen viele bis zum Schluss, weshalb sich auch hier ein Bluff nicht auszahlt. Abschließend kann man sagen, ein Bluff ist oft die einzige Waffe gegen einen starken Spieler, denn Anfänger denken oft nicht genug nach und setzen mit. Eine weitere Strategie ist die Position am Tisch. Je weiter man vom Geber entfernt sitz, umso sicherer ist die Position, da die anderen Spieler zuerst setzen müssen. So kann aus einer mittelmäßigen Hand ein gute werden, weil vielleicht nur ein Spieler setzt. Upswings und Downswings, also gute und schlechte Phasen, überbrückt man am besten mit einem klaren Kopf und wohlüberlegten Entscheidungen. Wer sich zu übermütigen Einsätzen hinreißen lässt oder ein hohes Risiko spielt, um sein Glück zu erzwingen, hat fast immer keine Chance. Wer Turniere spielen möchte, darf sich nicht von großen Teilnehmerzahlen einschüchtern lassen. Auch hier gilt die Regel einen kühlen Kopf zu bewahren und gute Entscheidungen zu treffen. Schon bald werden die kopflosen Spieler ausscheiden und die Teilnehmerzahl wird übersichtlicher.

Empfehlung: 888 Poker | Poker Stars | Titan Poker | Betsson Poker für ein qualitatives Spiel!

Mehr Texas Hold'em Profi-Tipps auf GoodLuck Poker Strategien

Tags: (1) Die NoBluff Poker Strategien